Coronavirus - aktuelle Informationen und News

Im Dezember 2019 ist eine gefährliche Lungenkrankeit in China aufgetaucht. Der Erreger wird als neue Form des Coronavirus identifiziert. Es verbreitet sich schnell in der ganzen Welt. Auf diesen Seiten informieren wir über die aktuelle Lage, klären die wichtigen Fragen zu COVID-19 und zeigen, wie die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) in dieser Situation arbeitet.

Coronavirus: News aus der MHH

Alle News im Überblick

MHH startet COVID-19-Therapiestudie mit Blutplasma von Genesenen

Bundesgesundheitsministerium fördert COMET mit rund 3,34 Millionen Euro.

Mehr

MHH sucht Probanden ab 60 Jahre für Corona-Studie

Tuberkulose-Impfstoff soll bei älteren Menschen das Immunsystem gegen das Corona-Virus stärken.

Mehr

SARS-CoV-2: Wie viele neutralisierende Antikörper braucht man zum Schutz?

MHH entwickelt einfachen Test zum Nachweis schützender neutralisierender Antikörper.

Mehr

Erneute Besuchseinschränkungen in allen Kliniken

Nur noch eine feste Besuchsperson pro Patient_in.

Mehr

Corona-Tests und Therapie-Grundlagen: Hier forscht die MHH mit

Gemeinsam gegen Corona: Die Medizinische Hochschule Hannover ist in acht Projekten des Nationalen Netzwerks der Universitätsmedizin beteiligt.

Mehr

Corona: Hilfe bei der Identifikation von Infektionsketten

Bundesgesundheitsministerium fördert MHH-Projekt zur digitalen Nachverfolgung von Corona-Kontakten

Mehr erfahren

MHH-Forscher finden mögliche Helfer gegen COVID-19-Infektion im Herz

Auch junge und nur leicht erkrankte Patient_innen können nach einer COVID-Infektion eine Entzündung im Herzmuskel erleiden. Nun entdeckte mikroRNAs können das verhindern.

Mehr

Besuchen Sie den MHH-Kreißsaal virtuell

MHH geht neue Wege, um Schwangere in Zeiten von Corona zu informieren / Jeden Montag startet um 18.30 Uhr eine Live-Übertragung mit Expertengesprächen

Mehr

COVID-19: COVID-19: Wer wird behandelt, wenn die Intensivbetten knapp werden?

Wenn medizinische Ressourcen nicht mehr für alle Patienten ausreichen, müssen Ärzte priorisieren. Doch nach welchen Kriterien?

Mehr

MHH erforscht Spätfolgen der Corona-Infektion

COVID-Ambulanz für offiziell Genesene begleitet Betroffene / Teilnehmerinnen und Teilnehmer für Studie gesucht.

Mehr

T-Lymphozyten spielen wichtige Rolle für Krankheitsverlauf bei COVID-19

MHH-Forschungsteam veröffentlicht erste europäische Studie dieser Art im Lancet-Journal „EBioMedicine“

Mehr

Besuche während Corona: Wie läuft es mit den neuen Regeln?

Viel Kritik oder Verständnis? Lange Warteschlangen? Das sagen die MHH-Besucher und Verantwortliche.

Mehr

Zurück zur Normalität

Das SARS-CoV-2-Virus bestimmt auch weiterhin unser Leben. Welche Auswirkungen es an der MHH gibt, beschreiben Präsident Professor Manns und Vizepräsident Professor Welte

Mehr

COVID-19: Wer wird behandelt, wenn die medizinischen Kapazitäten knapp sind?

Online-Podiumsdiskussion über die Kriterien der sogenannten Triage / Veranstaltung der Krankenhausseelsorge und des Klinischen Ethik-Komitees der MHH

Mehr

Onay spendet Blut für Therapie von COVID-19

Hannovers Oberbürgermeister unterstützt MHH-Projekt: Forschungsteam arbeitet mit Antikörpern gegen das Coronavirus.

Mehr erfahren

Aktuell: Neue Besuchsregelung ab 2. Juni 2020

Es darf nur eine Person gleichzeitig eine Patientin oder einen Patienten besuchen und alle Besucherinnen und Besucher werden registriert.

Mehr

COH-FIT Studie: Erforschung psychischer und körperlicher Folgen der Corona Pandemie

Die COH-FIT Studie ist die weltweit größte Studie zu körperlichen und psychischen Folgen der Corona Pandemie. Professor Dr. Kahl, Oberarzt in der Psychieatrie ist Koordinator in Hannover.

Mehr

COVID-19-Rätsel: Biobank sammelt Proben für Corona-Forschung

Niedersächsisches Wissenschaftsministerium unterstützt MHH-Projekt mit mehr als zwei Millionen Euro.

Mehr

Besonders fitte Antikörper sollen gegen SARS-CoV-2 helfen

Team um MHH-Professor Schulz vom Exzellenzcluster RESIST sowie den MHH-Professoren Blasczyk und Haverich will Antikörper zu therapeutischen Zwecken herstellen.

Mehr

Mit umgebautem Pocken-Impfstoff gegen das Coronavirus

Niedersächsisches Wissenschaftsministerium unterstützt MHH-Forschungsprojekt mit 1,7 Millionen Euro

Mehr erfahren

Coronavirus erkennen: So helfen Röntgen und CT

Die Diagnoseverfahren für COVID-19 können an Grenzen stoßen. Dann kommen Röntgen und Computertomographie ins Spiel.

Mehr erfahren

Kinder und Corona: Was wir wissen

Welche Rolle Kinder in der Corona-Epidemie spielen, wird zurzeit viel diskutiert. MHH-Experte Dr. Nicolaus Schwerk erklärt den aktuellen Wissensstand.

Mehr erfahren

Angst, Stress, Gewalt: Erste Hinweise aus COVID-19-Umfrage

Studie des MHH-Zentrums für Seelische Gesundheit legt erste Ergebnisse vor

Mehr

Spahn an der MHH: „Hier arbeiten exzellente Wissenschaftler“

Bundesgesundheitsminister lobt bei MHH-Besuch mit Ministerpräsident Weil Klinik und Forschung.

Mehr

Was wollen Sie wissen?

Das können Sie jetzt tun
Weiter
Das müssen Patienten und Besucher der MHH wissen
Weiter
Das passiert an der MHH
Weiter
Das wissen wir über das Coronavirus
Weiter

Aktuelle Videos

Ärzt und Pflegende stehen um ein Patienten-Bett auf der MHH-Corona-Intensivstation.
Was erwartet uns für Herbst und Winter?

Mit der kalten Jahreszeit steigt auch die Zahl der Corona-Infizierten. Woran das liegt und was uns im Winter erwartet, darüber spricht unser Infektiologe Prof. Dr. Matthias Stoll im Video.

Wie gefährlich ist der Corona-Ausbruch auf Nerzfarmen, Herr Prof. Stoll?

Auf mehreren Nerzfarmen wurden Corona-Infektionen bei den Tieren entdeckt. Was bedeutet das für unsere Gesundheit und die Suche nach einem Impfstoff?

Unsere Corona-Experten klären auf

Regelmäßig geben die MHH-Experten in unseren "Corona-Updates" eine Einschätzung zum Ausmaß und zu den Folgen der COVID-19-Pandemie.

Zur Übersicht

Info-Telefonnummern für Bürgerinnen und Bürger:

 

 

  • Bundesgesundheitsministerium: 030 / 346 465 100 (Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr)
  • Landesgesundheitsamt Niedersachsen: 0511 / 4 505 555 (Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr)
  • Region Hannover: 0511/616 4 34 34 (Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr)